­č¬Ĺ”Bleib sch├Ân sitzen!” – Eugen Freud­č¬Ĺ Biografija in dnevniki / Biografie und Tageb├╝cher / Knjige / B├╝cher

Aufgewachsen am Klopeiner See in den 1950er und 1960er Jahren, war er sp├Ąter ein Vierteljahrhundert lang eines der bekanntesten TV-Gesichter des Landes: Eugen Freund erinnert sich an seine Kindheit und Jugendjahre am Land, wo Katzen im Wasserbecken ertr├Ąnkt wurden und H├╝hner mit abgeschnittenem Kopf noch eine letzte Runde machten ÔÇŽ Wo sein Vater, der Landarzt, mit Prinzessin Marie Cecile von Preu├čen eine Disco besuchte und bei winterlichen Visiten seinen Sohn frierend im Auto zur├╝ck lie├č ÔÇŽ

Freund beschreibt auch jene Aspekte seiner Familie, ├╝ber die nie gesprochen wurde: der j├╝dische Gro├čvater, der als U-Boot in Wien ├╝berlebte, der andere deutsche Gro├čvater, der als Maschinenbau-Ingenieur die Nazis unterst├╝tzte. Dessen Tochter begegnet dann, das Tausendj├Ąhrige Reich n├Ąhert sich bald seinem Ende, in Wien einem Medizinstudenten, dem als ÔÇ×Mischling die Bestallung zum ArztÔÇť verwehrt wird. Sie gr├╝nden eine Familie und ziehen nach St. Kanzian in K├Ąrnten. Eugen Freunds Erinnerungen schlie├čen auch die H├Âhepunkte seines beruflichen Werdegangs mit ein: vom ÔÇ×K├Ąrntner OrtstafelkriegÔÇť 1972 bis zum echten Krieg im ehemaligen Jugoslawien, vom Fall der Berliner Mauer bis zu seinen mehrj├Ąhrigen Aufenthalten in den USA. Eine historische Zeitreise mit vielen ├╝berraschenden Erkenntnissen.

  • ISBN: 978-3-99029-455-0
  • Preis: 21ÔéČ

Recommended Posts