­čôťRojena na kraju smrtiÔÇŽin pre┼żivela I Mein Leben begann an einem Ort des Todes­čôť Biografija in dnevniki / Biografie und Tageb├╝cher / Knjige / B├╝cher

Avtorica Anica Wurm Olip opisuje v svoji knjigi svojo pretresljivo ┼żivljenjsko zgodbo. Rojena 1943 v kazenskem zaporu Aichach je dora┼í─Źalu na doma─Źiji pri Jerebu na Obirskem. ┼Żivljenjska pot njene dru┼żine je pripoved o ┼żivljenju in smrti, o rojstvu in golem pre┼żivetju v neznosnih okoli┼í─Źinah, o pogumu ┼żensk, preganjanju in trdni volji do pre┼żivetja. V sredi┼í─Źu je dru┼żina, ki so jo razmere ─Źasa razgnale v vse smeri in sose┼í─Źina, ki je posrkrbela za re┼íeno dete. Zapis v obeh de┼żelnih jezikih je dragocen prispevek h kulturi spominjanja. Ob branju avtorice in uvodnem prispevku zgodovinarke mag. Brigite Entner bo vodil pogovor verski pedagog dr. Jo┼że Till, ki bo uvodoma podal tudi nekaj misli o pomenu kulture spominjanja.

 

Die Autorin Anna Wurm Olip hat ihre ersch├╝tternde Lebensgeschichte in einem Buch festgehalten. Geboren 1943 in der Strafvollzugsanstalt Aichach und aufgewachsen beim vlg. Jereb in Ebriach/Obirsko, beschreibt sie ihren eigenen und den Lebensweg ihrer Angeh├Ârigen in den Vierziger-Jahren des vorigen Jahrhunderts als Mahnung, dass so etwas sich nicht wiederholen darf. Es ist eine Erz├Ąhlung vom Leben und Tod, vom Geborenwerden und ├ťberleben, von der Grausamkeit der Zeitumst├Ąnde und dem Mut von Frauen, von Verfolgung und dem Willen zum Leben. Im Mittelpunkt steht eine Familie, die in alle Winde zerstreut wurde und einer Nachbarschaft, die f├╝r das gerettete Kind sorgte. Verfasst in den beiden Landessprachen Deutsch und Slowenisch, ist es ein wertvoller Beitrag zur Entwicklung einer umfassenden Erinnerungskultur.
Neben der Lesung und einem einf├╝hrenden Statment seitens der Historikerin Mag. Brigitte Entner wir das anschlie├čene Gespr├Ąch Religionsp├Ądagoge Dr. Josef Till leiten, der auch einige grunds├Ątzliche Gedanken zur Erinnerunkskultur weitergeben wird.

 

  • ISBN: 90075698
  • Preis/Cena: 18,00ÔéČ