Karlheinz Fessl: doma/daheim Umetnost in filozofija / Kunst und Philosophie

Karlheinz Fessl: Unterwegs zu den Kärntner Sloweninnen und Slowenen / Na poti h koroškim Slovenkam in Slovencem.
Trda vezava, Založba: Mohorjeva Celovec, ISBN 978-3-7086-1092-4, 304 strani, € 42.-
Gebunden, Verlag: Hermagoras, ISBN 978-3-7086-1092-4, 304 Seiten, € 42.-

O knjigi vir: https://www.mohorjeva.com/knjige_buecher/detajl/doma-daheim
Naročilo  office@hacek.at ǁǁ

Domovina je nekaj zelo intimnega, nekaj, kar imaš v kosteh, obenem pa je zelo hlapljivo. (…) Koroška slovenščina je bistven del mene; to nima nič opraviti s ponosom, veliko pa z dostojanstvom.
Katja Gasser

/Ta knjiga dokumentira časovni prelom na Koroškem. Ne iz notranjega samoogledovanja slovenske narodne skupnosti, temveč iz sočutnega pogleda avtorja Karlheinza Fessla, ki sega daleč preko fotografskega in ujame tako tudi košček življenjskega občutenja, celo duše. To je samoumevnosti življenja in čutenja v dveh kulturah in jezikih, ki se zrcali v 45 portretih.
Hanzi Tomažič

/Ni domovine brez bolečine. Lepota je v njej vgrajena. Posebna pokrajina, iz katere izhaja bogata vrsta ustvarjalnih nadarljenosti in v zadnjem času celo literarni nobelovci in škofje. Boleča lepota torej: Ta fotografska knjiga pripoveduje o njej.
Hubert Patterer

 

Beschreibung, Quelle: https://www.mohorjeva.com/knjige_buecher/detail/doma-daheim
Buchbestellung office@hacek.atǁǁ 

/Heimat ist etwas sehr Intimes, etwas, das in den Knochen sitzt, zugleich sehr flüchtig ist. (…)
Das Kärntnerslowenische: Es ist ein wesentlicher Teil von mir. Mit Stolz hat das nichts zu tun, mit Würde dafür sehr viel.
Katja Gasser

/Dieses Buch dokumentiert die Zeitenwende in Kärnten. Es zeigt nicht die Innensicht der slowenischen Volksgruppe, vielmehr den mitfühlenden Blick von Karlheinz Fessl, der weit über das fotografische hinausschaut und so auch ein Stück Lebensgefühl, ja Seele einfängt. Es ist die Selbstverständlichkeit des Lebens und Fühlens in zwei Kulturen und Sprachen, die sich in 45 Porträts widerspiegelt.
Hanzi Tomažič

/Heimat ist ohne Schmerz nicht zu haben. Das Schöne ist in ihm eingearbeitet. Ein besonderer Landstrich, der eine Fülle an schöfperischen Begabungen und neuerdings sogar Literaturnobelpreisträger und Bischöfe hervorbringt. Das schmerzhaft Schöne also: Dieser Fotoband erzählt davon.
Hubert Patterer